Datenschutz

MANAGBL.AI
Intelligente Anrufannahme

Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für Anrufende der intelligenten Anrufannahme von MANAGBL.AI gemäß der Informationspflichten nach Art. 13 und Art. 14 DSGVO.

 

1. Name und Kontaktdaten des/der Verantwortlichen:

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Kontakts verantwortlich ist Ihre Hausverwaltung. Bitte kontaktieren Sie diese direkt für Namen und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten. Namen und Kontaktdaten erhalten Sie auch über die:

MANAGBL.AI UG (haftungsbeschränkt)

Kastanienallee 98 B

10435 Berlin

datenschutz@mangbl.ai


2. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

2. a)  Ihre personenbezogenen Daten, die von uns verarbeitet werden:

Im Rahmen der Bereitstellung und der Wartung unserer intelligenten Anrufannahme, verarbeiten wir folgende Daten zu Ihrer Person:

  • Anschrift
  • Nachname
  • Vorname
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Ihre Mobilfunknummer oder Ihre Festnetznummer
  • Grund für den Anruf

 

2. b) Zwecke der Datenverarbeitung:

Ihre Daten werden im Auftrag der in Ziffern 1 und 2.d) genannten verantwortlichen Stellen bzw. Quellen verarbeitet.

2. c) Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung:

Im Rahmen der Dienstleistung als Auftragsverarbeiter verarbeiten wir im Auftrag Daten, die zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich sind. Hier dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

 

2. d) Quelle, aus der Ihre personenbezogenen Daten stammen:

Ihre personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten:

  • Ihre Sprachaufnahme von Ihrem Anruf
 
Ihre personenbezogenen Daten, die wir nicht unmittelbar von Ihnen erhoben haben, stammen aus folgenden Quellen:
 
  • Ihren Hausverwaltungen

 

3. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Im Rahmen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann es sein, dass wir die betreffenden personenbezogenen Daten an folgende Empfänger weitergeben. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an externe Empfänger, wenn Sie eingewilligt haben oder dies gesetzlich erlaubt ist.

Externe Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind insbesondere:

  • Unterauftragsverarbeiter

 

Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten ggf. an folgende Dienstleister übermittelt, die in einem Land außerhalb der EU/des EWR ansässig sind:

  • Twilio Ireland Limited, 25-28 North Wall Quay, Dublin 1

 

Bereitstellung von Telefonnummern und Telefoninfrastruktur mit Serverstandort in Irland.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Twilio die Daten auch an sein Mutterunternehmen, die Twilio Inc. mit Sitz in den USA weiterleitet. Twilio hat sich jedoch dazu verpflichtet, sich an die Standards und Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung zu halten, indem sie zusätzlich zu den Standard-Vertragsklauseln sog. Binding Corporate Rules abgeschlossen haben, welche als geeignete Garantie gemäß Art. 46 Abs.2 lit. b DS-GVO als Grundlage für eine Übermittlung von Daten in ein Drittland fungieren können.

MANAGBL.AI hat ein sog. „Data-Processing-Addendum“ einschließlich Standardvertragsklauseln mit Twillo abgeschlossen, in dem MANAGBL Twillo verpflichtet, die Daten der Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.twilio.com/legal/privacy.

  • Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen 

 

Bereitstellung von Servern und Cloud Infrastruktur mit Serverstandort in Tuusula/Helsinki, Finnland. 

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Hetzner: https://www.hetzner.com/de/rechtliches/datenschutz.

  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043 USA

 

Für den Versand von E-Mails. Mit bevorzugten Serverstandorten in Europa. Hierbei kann es zu einer Übermittlung von Daten in die USA kommen. Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, wonach Google Daten nur nach unserer Weisung verarbeitet. Dieser AVV sieht zudem vor, dass die Übertragung der Daten in die USA durch Google nur im Rahmen der Standardvertragsklauseln erfolgt.

Ihre Daten bleiben gespeichert, soweit es für die Zwecke Ihrer Einwilligung, zur Vertragserfüllung-/abwicklung, zur Rechtsverfolgung durch uns oder aus unseren sonstigen berechtigten Interessen noch erforderlich ist oder wir gesetzlich gehalten sind, Ihre Daten noch aufzubewahren.

Nähere Hinweise zur Verwendung Ihrer Daten durch Google entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google unter [https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de] sowie den weiteren Sicherheitshinweisen zu den Clouddiensten von Google unter [https://cloud.google.com/terms/cloud-privacy-notice.

 

4. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Grundsätzlich werden die personenbezogenen Daten, die während der Bereitstellung relevanter Produkte und Dienstleistungen erhoben und erzeugt werden, auf unseren Servern in der Europäischen Union gespeichert. Da die Anbieter unserer Softwarelösungen u.a. ihre Produkte und/oder Dienstleistungen auf der Grundlage der verfügbaren Ressourcen und Servern weltweit anbieten, können Ihre personenbezogenen Daten an andere Rechtsordnung außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums übermittelt oder von einer solchen Rechtsordnung außerhalb der Europäischen Union abgerufen werden. Insbesondere werden personenbezogene Daten an das Drittland USA i.S.v. Art. 15 Abs. 2 DS-GVO übermittelt. Um bei der Datenübermittlung in ein Drittland den Fortbestand des notwendigen Schutzniveaus sicherzustellen, werden zu diesem Zwecke vertragliche Maßnahmen vereinbart. Der Softwareanbieter hat seinen eingetragenen Sitz in den Vereinigten Staaten von Amerika, die nicht als Anbieter eines angemessenen Datenschutzniveaus anerkannt wurde. Zur Gewährleistung von geeigneten Garantien zum Schutz der Übermittlung und der Verarbeitung personenbezogener Daten außerhalb der EU erfolgt die Datenübermittlung an und Datenverarbeitung durch unsere Dienstleister auf Basis geeigneter Garantien nach Art. 46 ff DSGVO, insbesondere durch den Abschluss von sogenannten Standarddatenschutzklauseln nach Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO.

 

5. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nicht länger, als es für den Zweck, zu dem sie erfasst wurden, notwendig ist. Das bedeutet, dass Daten in unseren Systemen vernichtet oder gelöscht werden, sobald sie nicht länger benötigt werden. Von uns werden angemessene Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten nur unter den folgenden Voraussetzungen verarbeitet werden:

  • Für die Dauer, die die Daten verwendet werden, um Ihnen einen Dienst bereitzustellen
  • Wie laut geltendem Recht, Vertrag oder im Hinblick auf unsere gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich
  • Nur so lange, wie es für den Zweck notwendig ist, zu dem die Daten erfasst wurden, oder länger, wenn dies aus Vertrag, geltendem Recht erforderlich ist, unter Anwendung angemessener Schutzmaßnahmen.
 

Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zu erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden sie regelmäßig gelöscht, soweit nicht ihre – befristete – Aufbewahrung weiterhin notwendig ist, insbesondere zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen von bis zu zehn Jahren (u.a. aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz). Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

 

6. Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft seitens der Verantwortlichen über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO)
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen (Art. 17 und 18 DSGVO).
  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. 
  • Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Für die Wahrung Ihrer Rechte der Betroffenen gemäß Kap. III DSGVO ist allein Ihre Hausverwaltung verantwortlich und zuständig. 

7. Kontakt Aufsichtsbehörde

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz des Landes Berlin. Diese können Sie erreichen unter:

 

E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Telefonnummer: 030 13 88 9-0

Faxnummer: 030 21 55 05-0

Postadresse: Alt-Moabit 59–61, 10555 Berlin

Besuchereingang: Alt-Moabit 60, 10555 Berlin

Internetauftritt: https://www.datenschutz-berlin.de/

 

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von art. 6 abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einlegen (Art. 21 DSGVO).

 

9. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie der Verarbeitung durch den Verantwortlichen durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Senden Sie uns dazu einfach eine formlose E-Mail an: datenschutz@managbl.ai

Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit Änderungen an diesem Datenschutzhinweis vorzunehmen. Dieses Informationsblatt wird regelmäßig aktualisiert und alle Änderungen werden automatisch auf unserer Webseite veröffentlicht.

 

Stand: Oktober 2022

 

Nichts mehr verpassen

MANAGBL.AI Insider

Sie wollen top aktuelle Branchennews und Updates zu MANAGBL.AI? Dann melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an.​

Sie wollen unsere Software testen? Dann sichern Sie sich mit der Newsletteranmeldung 21 Tage statt nur 14 Tage kostenlose Testphase.

Finden Sie heraus, wie KI dabei hilft, ihren Kundenservice zu automatisieren.

In einem gemeinsamen Termin nehmen wir eine Bestands­analyse Ihrer Tools und Prozesse vor. Gemeinsam erkunden wir die Möglichkeiten von ki-gestützen Text- und Sprach­­analysen sowie Klassifizierungs­­modellen.

Vereinbaren Sie jetzt einen individuellen Beratungstermin